MPS für die neue Generation 60+, „Neue Bilder vom Alter: aktiv sein und sicher leben im Alter“, 24. Mai, Kassel

24. Mai, von 16:00 bis 20:00 Uhr: Multiplikatorenschulung im Bürgersaal des Kasseler Rathauses, Obere Königsstraße 8, 34117 Kassel zum Thema „Neue Bilder vom Alter: aktiv sein und sicher leben im Alter“

Inhalt der Multiplikatorenschulung:

  • Altern im gesellschaftlichen Wandel: die neue Generation 60 +
  • Das Geben und Nehmen – Teilhabe lernen
  • Ehrenamtliche Tätigkeit im Alter: sich für das Wohl anderer einsetzen und das eigene Wohlbefinden und die Zufriedenheit steigern. Wie und wo kann man sich engagieren?
  • Freizeitangebote für Senioren auf verschiedenen Ebenen und wie man an sie kommt
  • Bewegung ist die beste Medizin: gesund und fit bleiben im Alter. Vielfalt von Sportangeboten für Senioren
  • Voneinander lernen – Erfahrungsaustausch

Anmeldung: Natalie Paschenko, lmdr-hessen@t-online.de

Themenabend mit Boris Reitschuster „Wie Putin Westen destabilisiert: aktuelle deutsch-russische Perspektiven“- Buchempfehlung

„Wie Putin den Westen destabilisiert: aktuelle deutsch-russische Perspektiven“

Nachdem erfolgreichen Vortrag von Boris Reitschuster am 20.04.2017 in den Räumlichkeiten im Haus am Dom, möchten wir zwei Buchempfehlungen aussprechen.

Boris Reitschuster schilderte in seinem Vortrag aus seiner Sicht den aktuellen Stand der deutsch-russischen Beziehungen und sprach über die Hintergründe und Motive der russischen Führung. In seinem neuem Buch beschreibt Boris Reitschuster, wie zerstörerisch Putins Absichten sind und wie groß sein Einfluss im Westen ist.

Putins verdeckter Krieg: Wie Moskau den Westen destabilisiert, 2016

Putins Demokratur: Ein Machtmensch und sein System, 2014 (3., aktualisierte und erweiterte Auflage)

U18 Die Wahl für Kinder und Jugendliche

Am 15. September wird gewählt

Die Wahllokale zur U18-Bundestagswahl werden am 15. September öffnen. Genau neun Tage vor der Bundestagswahl machen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren deutlich, welche Parteien sie im Bundestag sehen wollen. Koordiniert wird die U18-Bundestagswahl in diesem Jahr durch den Deutschen Bundesjugendring. Derzeit laufen die Vorbereitungen zum Projektstart.

Interessierte Jugendverbände, Schulen, Bibliotheken, Kinder- und Jugendfreizeiten können bei sich ein Wahllokal einrichten.

Organisiere eine U18-Wahl!

U18 ist eine der größten politischen Bildungsinitiativen für Kinder und Jugendliche in Deutschland: Neun Tage vor einer Wahl können alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten ihre Stimme abgeben. Eins der Ziele von U18 ist es dabei, möglichst viele Kinder und Jugendliche dauerhaft für Politik zu begeistern.

Der Wahltag stellt den Höhepunkt einer langfristigen, inhaltlichen Auseinandersetzung mit Politik dar.

Die U18-Wahl findet in Wahllokalen statt, die u.a. in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Schulen, Schulclubs, Jugendverbänden, Sportvereinen, Bibliotheken oder auf öffentlichen Straßen und Plätzen in Form mobiler Wahllokale eingerichtet werden können.

Jede/r kann eine U18-Wahl organisieren! Mach mit! Weitere Informationen dazu unter www.u18.org.

Mitbestimmen und Gestalten – auf zur Bundestagswahl 2017! Ein Wahlprojekt mit russlanddeutschen Jugendlichen

Du interessierst dich für Politik? 

DJR-Hessen e.V. bietet in Kooperation mit der Jugend-LmDR jeweils am 15.07.2017, 14:00-17:30 Uhr, und am 16.07.2017, 10: 00-13:30 Uhr, Sonnentaustraße 26-28, 60433 Frankfurt am Main, zwei kostenfreie Seminare zum Thema Bundestagswahlen an.

Im Rahmen des Projekts „Mitbestimmen und Gestalten – auf zur Bundestagswahl 2017!“ werden zwei Seminare in den Räumlichkeiten des DJR-Hessen e.V. durchgeführt.

„Mitbestimmen und Gestalten – auf zur Bundestagswahl 2017!“

Sebastian Rösner ist Leiter der Abteilung EU & Europa bei der Deutschen Gesellschaft e.V. und übernimmt die Leitung der Seminare.

Das erwartet dich:

Seminarinhalt:

  • Modul 1: Interaktiver Wahlworkshop
  • Modul 2: Positionen der im Bundestag vertretenen Parteien
  • Modul 3: Eigene Positionen entwickeln – Fragen für den Wahlomaten

Dein Mehrwert:

  • Erwerb politischer Handlungsfähigkeit durch kritisches Hinterfragen
  • Auseinandersetzung mit dem eigenen Verhältnis zu Gesellschaft und Staat
  • Motivation und Spaß gewinnen, das demokratische Miteinander zu gestalten
  • Zertifikat
  • neue Bekanntschaften

Eine Demokratie lebt davon, dass es Menschen gibt, die in der Politik etwas wagen: Menschen, die es wagen, selbstbewusst ihre Interessen zu artikulieren und offen für die Interessen anderer zu sein. Die es wagen, unbequeme Wahrheiten zu formulieren und verbreitete Sündenbockmechanismen zu entlarven. Die es wagen, der oftmals allzu schlichten Kritik an der Politik zu widersprechen. Menschen also, die es wagen, in Freiheit Verantwortung zu übernehmen. Die damit ihr Leben in die Hand nehmen und merken, dass es an ihnen liegt zu gestalten. Die Spaß daran haben, kreativ zu sein und ungewöhnliche neue Wege im Miteinander zu gehen.


Anmeldung: Alexandra Dornhof, alexandra.dornhof-idrh@gmx.de

goEast – 17. Festival des Mittel- und Osteuropäischen Films – 26.04-02.05.2017 – Wiesbaden

Bei dem 17. Festival des Mittel- und Osteuropäischen Films werden viele neue Dokumentarfilme noch von unbekannten und aufstrebenden Regisseuren aufgeführt. Unteranderem werden die Filme „ROSSIYA KAK SON / RUSSLAND ALS TRAUM“ am 29.04, „LEDOKOL / DER EISBRECHER / THE ICEBREAKER“ am 28.04 „BABA NA VYDANIE / FRAU ZU VERGEBEN / THE WOMAN TO BE MARRIED OFF“ am 28.04 gezeigt.

Weitere Infos findet Ihr hier.

Deutsch-bosnischer Begegnugstreff vom 03.-16. April 2017-Anmeldeschluss ist der 13.März 2017

Noch nix vor Anfang April? Lust auf neue Menschen, Regionen und Organisationen? Inhaltliches Arbeiten? Eine Englisch-Auffrischung? Und generell zwei sinnvoll verbrachte Wochen?

Dann meldet euch an zu einem deutsch-bosnischen Begegnungstreffen “Our differences, our richness: Practising tolerance and enjoying cultural and religious diversity” vom 03.-16. April 2017!

Teil 1 findet statt vom 03.-09.04. in Berlin, Teil 2 direkt im Anschluss in Jajce (Bosnien). Der Unkostenbeitrag von 100 Euro deckt Hin- und Rückfahrt, Unterkunft, Verpflegung sowie Programm für zwei Wochen! Das Programm setzt sich u.a. zusammen aus Stadtführungen und Ausflügen, Trainings und Workshops, Besuchen von Gedenkstätten und Vereinen, dem Erstellen eines Fotoblogs und inhaltlichem Input zu den Themenfeldern Interkulturalität, Diskriminierung und Menschenrechte damals und heute.

Bei Interesse oder offenen Fragen schick uns bitte zunächst eine formlose Mail. Du erreichst uns unter zeljka@mikub.de oder codjajce.youthexchange@gmail.com  Bewerbungsfrist ist der 13. März!

Der große Diktatwettbewerb für Russischlernende und Muttersprachler am 08.04.2017 in Frankfurt am Main

Beim Diktatwettbewerb an der Volkshochschule in Frankfurt am Main kannst auch du deine Russischkenntnisse testen und an vielen unterschiedlichen Workshops teilnehmen. DJR-Hessen e.V. ist bei dieser Veranstaltung als Kooperationspartner dabei und bietet ebenfalls einen Workshop, sowie Kinderbetreuung während der Diktate an.

Anmeldung