Kindertagesstätte Winnie Puuh

Im Jahr 2010 eröffnete die DJR-Hessen e.V. in Frankfurt am Main ihre erste bilinguale Kindertageseinrichtung für Kinder von 0 bis 6 Jahren als Ort der Bidung, Betreuung und Erziehung.

Als pädagogisches Leitprinzip steht in der Kita die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung des Kindes – „Hilf mir, es selbst zu tun“. Dies bezieht sich auf den Umgang miteinander, den Umgang mit dem Material, den Ablauf der Arbeitsprozesse und das Verhalten während der unterschiedlichen Gruppenaktivitäten.

Das Kind wird in seiner Individualität angenommen und Werte wie Toleranz und Respekt dem anderen gegenüber gefördert und etabliert. Diversität als positives Potential wird benutzt, um gemeinsame Aktivitäten erfolgreich durchzuführen. Das Zentrum der pädagogischen Arbeit bildet der besondere Zugang zum Kind, der auch durch Anlehnung an die Erfahrungen der Ärztin, Psychologin und Pädagogin Maria Montessori geprägt ist.

Die vorbereitete Umgebung, das sozial-emotionale Lernen und die besonderen Anforderungen an die Persönlichkeit der Erzieherin umschließen dieses Ziel. Der Begriff der Entwicklungsfreiheit, der sich in Bewegungsfreiheit, freier intellektueller Arbeit und der Freiheit der sozialen Kommunikation wiederfindet, spielt in der Erziehung eine wichtige Rolle.

Die gestellten Ziele sollen mit folgenden Methoden erreicht werden:

  • Interkulturelle Erziehung und Bildung/ Bilingualität
  • Sprache/Kommunikation
  • Sozial-emotionales Lernen
  • Kognitive Entwicklung
  • Bewegung
  • Spiel
  • Bildende Kunst, Musik, Tanz
  • Natur/Umgebungs-Sachwissen
  • Integration von Kindern mit Behinderungen

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Kita Winnie Puuh.

Kindertagesstätte Winnie Puuh

Ansprechpartner:

Irina Haupt, kita.winnie_puuh@hotmail.de