Demokratievermittlung, 9.-11.11.2018, Kronberg im Taunus

Im Fokus der Multiplikator_innenschulung in Kronberg, am 09.-11.11, stand das Ziel, demokratische Werte zu stärken, um ein selbstbestimmtes, eigenverantwortliches und gemeinwohlorientiertes Handeln im eigenen Jugendverband aber auch darüber hinaus zu fördern.


Die Teilnehmenden haben Möglichkeiten demokratischer, möglichst inklusiver Entscheidungsfindung anhand verschiedener Übungen und Methoden kennenlernen können

.

Ebenso war ein weiterer wichtiger Aspekt, im Laufe des Seminars die eigenen Werte und das eigene Handeln zu reflektieren. Dies geschah vor allem im Hinblick auf die erhöhte Sichtbarkeit der Anliegen von russischsprachigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland. Gemeinsam mit Georgij Schmidt konnten dafür Kommunikationsstrategien entwickelt werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung Sebastian Seng, Alexandra Dornhof, Veronika Nissen und allen Teilnehmern. Ebenso bedanken wir uns für die erfolgreiche Kooperation bei IDA e. V..

DJR in Hamburg – Kooperation zwischen DJR Bund und DJR Hessen

In Kooperation mit DJR Bund haben wir die Möglichkeit bekommen am 19.-21.10.2018 in der wunderschönen Stadt Hamburg eine Multiplikatorenschulung durchzuführen.

Eine ganz besondere Reise mit vielen Eindrücken und interessanten Referaten. Die Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland und konnten untereinander netzwerken und gemeinsam lernen, sowie die Stadt Hamburg entdecken.

Seminar zum Thema Konfliktmanagement. Referentin: Viktoria Kohan

Mit knapp 40 Personen beschäftigten wir uns unteranderem mit den Themen Konfliktmanagement (Varvara Krasa) und interkultureller Kommunikation (Marina Bezuglova), sowie Datenschutz (Nika Veronika). Themen mit denen wir sowohl im Alltag als auch im Beruf und Verbandsleben konfrontiert werden.

DJR Bildungsreferentinnen.
Maryna Bezuglova, Referentin

Neben den interessanten Seminaren besuchten die jungen Erwachsenen die Hafencity und natürlich die Speicherstadt.

Jugendgruppe vor der Elbphilharmonie in Hamburg.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ernst Strohmaier und Olga Haas für die gelungene Zusammenarbeit.

How to Get Your Dream Job?! – Bewerbungstraining am 24. Oktober, 18.30 Uhr

Gemeinsam mit Eva Brandl, KAUSA, beschäftigen wir uns auf dem Bewerbungstraining mit folgenden Themenschwerpunkten:

1) Bildungssystem Deutschland

a. Schulzweige (ist das nötig oder kann es weggelassen werden?)

b. Ausbildungszweige (schulisch/ dual/ Studium)

c. Von der Ausbildung ins Studium

2) Bewerben in Deutschland

a. Stellenrecherche

b. Theorie zu Anschreiben und Lebenslauf etc

3) Praktische Beispiele

a. Stellenausschreibungen verschiedener Branchen gemeinsam besprechen und beispielhaft Bewerbungsunterlagen zusammen erstellen

b. Mitgebrachte Unterlagen der Teilnehmer sichten und zusammen verbessern.

4) Tipps & Tricks zur optischen Gestaltung

5) Checkliste

Veranstaltungsort: DJR Bildungs- und Kulturzentrum, Sonnentaustraße 26-28, 60433 Frankfurt am Main
Eine verbindliche Anmeldung erfogt ausschließlich über unser Onlineanmeldeformular: https://djr-hessen.de/anmeldung-fuer-veranstaltungen/

Gastvorlesung zur Humanpädagogik

Wie oft können wir in unserem täglichen Leben, überschüttet von endlosen Informationen, die Streu vom Weizen trennen?

Die sich grenzlosen Möglichkeiten des modernen Lebens lassen kaum zu,  unsere Aufmerksamkeit (unseren Blick) auf das Wichtigste zu fokussieren und sich dem Wertvollsten – unsere Zeit – zu widmen.

Am 12. und 13. Oktober 2018 – zum ersten Mal in Deutschland – hält Rektor des internationalen Zentrums für Humanpädagogik, Doktor der Psychologie Herr P.S. Amonaschvili, seine urheberrechtlich geschützten  Gastvorlesungen zu diesen wichtigsten Themen.

Wir freuen uns, liebe Eltern, Erzieher, Lehrer und alle, für die die Kinder und ihre Erziehung den allerwichtigsten Blickpunkt des Lebens bilden, sich eingehender mit dem Thema – Kindererziehung – zu befassen.

Die Vorlesungen und Seminare von Herrn Amonaschwili sind keine einfachen Workshops zum Thema angewandte Pädagogik, wo bloße Banalitäten „was ist gut und was ist schlecht“ vorgetragen werden. Nein, auf keinen Fall – Sie erleben die Möglichkeit, hautnah in die Welt der Humanpädagogik einzutauchen, wo die Liebe zum Kind, enge Kooperation, schöpferische Tätigkeit, Harmonie und das Verlangen zur gemeinsamen Entwicklung zur Geltung kommen .

Sie bekommen eine einmalige Chance, Ihre Ansichten und Einstellungen zu diesem Thema zu überdenken, neue Wege für die Gestaltung Ihrer Beziehungen zu den Kindern selbst, zu Ihren Lehrern und Erziehern zu entdecken, da eben diese an der Erziehung und Weiterentwicklung unserer Kinder unmittelbar mitwirken . Nicht zu kurz kommt dabei auch das Thema des psychologischen Einvernehmens und  Beziehungen in der Familie.

Die Einzelheiten zu diesem Seminar und Kontakte finden Sie bitte in der Broschüre dazu.

Flyer_Humanpädagogik

DJR Veranstaltungen ab August 2018

Terminübersicht

29.08.2018, um 18.00 – 21.00 Uhr, Wünsche und Ziele: Baue dein Dream Board

DJR Bildungs- und Kulturzentrum, Sonnentaustraße 26-28, Frankfurt am Main

Alexander Seel, Independent Financial Advisor, Betriebswirt

Ein Dream Board für deine Ziele: Wer willst du sein?

Wir alle haben sie: Diese großen und kleinen Ziele im Leben, berufliche Wünsche und persönliche Träume. Im Alltag bleiben unsere Sehnsüchte jedoch oft hinter einer großen Flut von Aufgaben zurück und geraten nur allzu schnell in Vergessenheit. Dabei geht es doch genau darum im Leben: Das zu tun, was uns wirklich von Herzen wichtig ist! Mit einem Dream Board bleibst du dran an deinen Visionen: Es unterstützt dich dabei, deine Ziele klar zu formulieren und sie tatsächlich, schneller und leichter zu erreichen.

Was ist ein Dream Board?

Ein Dream Board oder Treasure Map genannt, ist ein großes, selbst erstelltes Poster, das deine ideale Zukunft abbildet: Eine Collage aus Bildern, Worten und Affirmationen, die deine persönlichen Wünsche, Ziele und Träume sichtbar macht.

Kaum eine andere Methode ist so hilfreich wie die Visualisierung, um an Dingen dranzubleiben und Ziele wirklich zu erreichen. Unser Unterbewusstsein arbeitet mit Bildern und reagiert auf diese deutlich stärker als auf Worte.

Das Vision Board hilft zunächst einmal dabei, Ziele und Wünsche wirklich klar zu definieren und dir überhaupt bewusst zu machen, was für dich zählt im Leben. Hast du deine persönliche Schatzkarte entworfen, behältst du mit deinem Vision Board deine gesetzten Ziele immer im Blick: So geraten sie nicht in Vergessenheit und du kannst dich viel leichter auf das fokussieren, was dir wirklich wichtig ist. Du wirst dich weniger verzetteln. Du behältst den roten Faden und bist motivierter.

Die Visualisierung setzt große Kräfte frei. Darüber gibt es sogar Studien: Leistungssportler erbringen beispielsweise bei einem Wettkampf eine deutlich bessere Leistung, wenn sie sich den gewünschten Erfolg vor dem Sport bildlich vorstellen und sich innerlich schon als Sieger feiern. Das Vision Board ist nicht wählerisch, um was für Ziele es geht: Du kannst es für deine ganz persönlichen Wünsche und Träume nutzen, für deinen beruflichen Weg oder auch als Plakat, das dein Leben im Ganzen aufzeichnet.

Beitrag:

DJR Mitglieder 3,00 €

Nichtmitglieder 5,00 €

 

9. September 2018, Kultureller Bildungsausflug nach Wiesbaden

Besuch des BdV in Wiesbaden und einer Sonderausstellung. Reisekosten werden vom BdV übernommen. Ebenso wird ein Platz für eine Bildungsreise in die Slowakei vergeben  (für den Gewinner des Kahoot Quiz im Anschluss an den Besuch des BdV). Der Wert der Bildungsreise in die Slowakei (30. September bis 6. Oktober 2018, Bratislava und Hauerland in der Slowakei) beträgt 300€ (inklusive Verpflegung, Übernachtung, Museumsbesuche und Führungen).

Abschließend machen wir einen Rundgang durch die Hauptstadt Wiesbaden.

Die Plätze sind begrenzt.

Kostenfrei

 

15. September 2018, 9.30-17.00 Uhr, „Hipsters und Lederhosen – Die Identitären“

Saalbau Gallus, Frankenallee 111, 60326 Frankfurt am Main

Die Tagung soll neue Aspekte des Rechtspopulismus beleuchten.

Lorenz Narku Laing führt die Teilnehmer in Begleitung von Alexandra Dornhof durch dieses Thema.

Lorenz Narku Laing ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Theorie der Ludwig-Maximilians-Universität München und arbeitet seit 2014 als Diversity-Trainer über seine Plattform Vielfaltsprojekte. Er ist u.a. Vorstand von Humanity in Action Deutschland e.V., Alumni vom Empowermentprogramm Network Inclusion Leaders und Mitglied der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V. Er wurde als Leader of Tomorrow aufs St. Gallen Symposium eingeladen und kürzlich als Pioneer of the Month der Zeppelin Universität ausgezeichnet.

In der Vergangenheit engagierte sich Lorenz Narku Laing als Vorsitzender der Schwarzen Jugend in Deutschland und als Senator an der Zeppelin Universität. Zwischen 2011 und 2014 arbeitete Laing als hauptamtlicher pädagogische Fachkraft an Frankfurter Förderschulen und Jugendeinrichtungen. Seine langjährige Arbeit mit jungen Männern führt er bis heute in Mentoring-Programmen fort.

Lorenz Narku Laing hat einen B.A. in Soziologie der Goethe-Universität Frankfurt und im Anschluss als Hans-Böckler-Stipendiat einen M.A. in Politics, Administration & International Relations von der Zeppelin Universität absolviert. Während seines Auslandsstudiums am King´s College London schrieb er einen Blog und Beiträge für die Regionalzeitung Frankfurter Neue Presse rund um das Thema Vielfalt.

Beitrag:

DJR Mitglieder 7,00 € (inkl. Verpflegung)

Nichtmitglieder 12,00 € (inkl. Verpflegung)

 

17. Oktober 2018, 18.30 – 20.00 Uhr – Workshop zur interkulturellen Kommunikation

Maryna Bezuglova, Politikwissenschaftlerin

DJR Bildungs- und Kulturzentrum, Sonnentaustraße 26-28, Frankfurt am Main

Ziel: Förderung interkultureller Fähigkeiten für Alltag und Beruf.

Beitrag:

DJR Mitglieder 3,00 €

Nichtmitglieder 5,00 €

 

9.-11. November 2018, dreitägige Multiplikatorenschulung, Demokratievermittlung

Fritz-Emmel-Haus, Königsteiner Straße 33, 61476 Kronberg im Taunus

Angesichts der aktuellen gesellschaftlichen sowie politischen Situation möchten wir uns mit den Grundlagen des demokratischen Zusammenlebens in Deutschland auseinandersetzen. Dazu gehören zuallererst die Fragen, was eine demokratische Gesellschaft und demokratische Entscheidungsfindung ausmacht. Außerdem möchten wir diskutieren, einerseits wie und wo sich demokratische Prinzipien im politischen System der Bundesrepublik Deutschland ausdrücken. Andererseits möchten wir erarbeiten, inwiefern sich Widersprüche zwischen Anspruch und Realität auftun: Wie kann das Spannungsverhältnis zwischen dem Anspruch, Menschenrechte zu verwirklichen, und der Meinungsfreiheit auch für menschenfeindliche Positionen erklärt werden, und wie können die Teilnehmenden damit umgehen?

Die Möglichkeiten, politisch teilzuhaben und mit zu diskutieren, wie auch die Vielfalt der Gesellschaft zu erleben, spielgelt sich ganz besonders in der Jugendverbandsarbeit wider. Daher möchten wir uns in einem letzten Schritt damit beschäftigen, wie die Jugendverbandsarbeit vor Ort demokratischer gestaltet werden kann. Was kann jede_r der Teilnehmenden in der eigenen ehrenamtlichen Tätigkeit dazu beitragen, demokratische Prinzipien zu verwirklichen?

Während des Seminars möchten wir kontinuierlich reflektieren, wie Entscheidungsprozesse auf der Gesellschafts- und Verbandsebene möglichst inklusiv gestaltet werden können: Werden tatsächlich alle berücksichtigt, die von Entscheidungen betroffen sind? Wer ist möglicherweise von Diskussionen ausgeschlossen? Und was können wir tun, um das zu ändern?

Kooperationsprojekt zwischen IDA e. V.. und DJR – Hessen e.V..

Beitrag:

DJR Mitglieder 15,00 € (inkl. Verpflegung und Übernachtung)

Nichtmitglieder 25,00 € (inkl. Verpflegung und Übernachtung)

 

 

 

Verbindliche Anmeldung für alle Veranstaltungen erfolgt ausschließlich über E-Mail:

alexandra.dornhof-idrh@gmx.de

Betreff: Anmeldung 2018

Vor- und Nachname

Telefonnummer

Name der Veranstaltung

Demokratievermittlung im Zeitalter autoritärer Versuchungen – 9.-11.11. 2018

Wir laden alle Interessierten ganz herzlich zu unserer Herbstschulung nach Kronberg ein.

Flyer

Im Fokus der Multiplikator_innenschulung steht das Ziel, demokratische Werte zu stärken, um ein selbstbestimmtes, eigenverantwortliches und gemeinwohlorientiertes Handeln im eigenen Jugendverband aber auch darüber hinaus zu fördern. Die Teilnehmenden sollen durch themenbezogene interaktive Methoden Möglichkeiten demokratischer, möglichst inklusiver Entscheidungsfindung kennen lernen. Sie sollen Basiswissen und Kenntnisse des politischen Systems in der Bundesrepublik erlangen, z. B. Wahlsystem, und auf Möglichkeiten der Partizipation aufmerksam gemacht werden. Ebenso ist ein weiterer wichtiger Aspekt, im Laufe des Seminars die eigenen Werte und das eigene Handeln zu reflektieren. Dies soll vor allem im Hinblick auf Leitungs- und Konfliktsituationen im Jugendverband geschehen.

Zielgruppe

Russischsprachige junge Erwachsene, Multiplikator_innen aus der russischsprachigen Community und darüber hinaus Interessierte. Die Schulungssprache ist Deutsch.

MPS – Politik und Medien+

Am 07.-08.07.2018 findet in Kronberg eine Multiplikatorenschulung zum Thema „Politik und Medien+“ statt. Aus unterschiedlichen Perspektiven wird die aktuelle Lage der Deutschen aus Russland beleuchtet. Zusätzlich bekommen die Teilnehmer einen Einblick in das Thema „Consulting mind im Leben: Tricks und Tipps für Privatleben und Arbeit“.

Abends kann am Lagerfeur in geselliger Runde über diese Themen diskutiert werden.

Multiplikatorenschulung_Programm_07.-08.07.18

Verbindliche Anmeldung erfolgt unter:

alexandra.dornhof-idrh@gmx.de

Bewerbungstraining – 14. März 2018

Du bist auf der Suche nach Arbeit und möchtest dich professionell und zielgerichtet bewerben? Dann bist Du bei unserem Bewerbungstraining genau richtig!

Unsere Referentin, Lada Starkloff, bringt nicht nur persönliche Erfahrungen aus ihrer Bewerbugsphase mit, sondern auch aus ihrer Zeit als Recruiterin.

Um die Veranstaltung besser planen zu können bitten wir um eine Anmeldung per E-Mail an Alexandra Dornhof: alexandra.dornhof-idrh@gmx.de

Veranstaltungsort: DJR Bildungs- und Kulturzentrum, Sonnentaustraße 26-28, Frankfurt, um 18.30 Uhr

Veranstaltungsreihe „Diverse Lebenswelten“ – 2018

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Diverse Lebenswelten“ bieten wir zwei kostenfreie WSP an.

Der Alltag eines jeden Einzelnen sieht sehr verschieden aus, unsere beiden Workshops können natürlich nicht alle Lebensbereiche abdecken, das ist auch nicht unser Anspruch. Nichtsdestotrotz versuchen wir unser Bildungsangebot stets bedarfsorientiert auszurichten.

Um verbindliche Anmeldung wird gebeten:

alexandra.dornhof-idrh@gmx.de

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Kooperationspartnern:

Get Shaped Personaltraining