Rückblick Familienmesse, 10. September 2017

Zwölfte Frankfurter Familienmesse öffnete ihre Türen am 10. September. Am Sonntag, 10. September, von 12 Uhr bis 17 Uhr, ludt das Frankfurter Bündnis für Familien alle Frankfurter Familien zum zwölften Mal zur Familienmesse ins Gesellschaftshaus des Palmengartens ein.

     

Auf der Messe informierten sich Familien, Fachkräfte sowie Bürger umfassend zu den Themen Wohnen, Sport und Freizeit, Arbeit, Bildung und Betreuung, Kultur, Gesundheit, Alter und Pflege.

Die Familienmesse hat am 10. September mit ihren vielfältigen und bunten Angeboten zahreiche Besucher angelockt. DJR-Hessen e.V. sowie die beiden Kitas Winnie Puuh und Winni Mini waren ebenfalls auf der Messe vertreten. Unteranderem wurde von DJR Gesichterschminken angeboten.

Vertreterinnen von Winnie Puuh und Winnie Mini.
DJR-Stand für Gesichterschminken.

Neben den über 50 Informationsständen wartete ein buntes Unterhaltungsprogramm auf die großen und kleinen Gäste: Kreativangebote der Frankfurter Museen, leckere Kindercocktails und rote Sofas luden zum Verweilen im Festsaal des Gesellschaftshauses im Palmengarten ein. Der Eintritt zur Familienmesse war frei und auch der Zugang zum Palmenhaus war an diesem Tag für alle Besucher kostenfrei geöffnet.

 

Die Frankfurter Familienmesse ist ein zentraler Baustein der Arbeit des Frankfurter Bündnisses für Familien und wird vom Frankfurter Kinderbüro organisiert. Im Rahmen der Familienmesse wurde ebenfalls eine Umfrage zum Thema der Kinderarmut und des Angebots für Familien durchgeführt.

Umfrage
Gesellschaftshaus