Von sterbenden Schwänen und spanischen Rittern – 12. November 2017

Von sterbenden Schwänen und spanischen Rittern – Из умирающих лебедей и испанских рыцарей ist ein Ballettklassiker, welcher in einer Neuinterpretationen mit Musik u. a. von Bach, Beethoven, Mozart, Saint-Saëns,Tschaikowsky, Vivaldi und Minkus’Don Quijote am 12. November im Saalbau Gallus aufgeführt wurde.

Erneut kam es zu einer erfolgreichen Kooperation zwischen dem Höchster Ballettzentrum Luminiţa und DJR – Hessen e.V.. Tänzerisch sowie musikalisch war das aufgeführte Ballett sehr anspruchsvoll und begeisterte die Zuschauer. Don Quijote ist kein unbekannter Name und auch seine Abenteur sind weltberühmt. Das aufgeführte Ballett zeigte ausschnittweise Don Quijotes Leben. Drama und die Liebe zu der wunderschönen Kitri wurden ebenfalls in die berauschende Choreografie aufgenommen.

In dem vollen Saal herrschte eine atemberaubende Atmosphäre, als die Tänzer in ihren prächtigen Kostümen die Bühne beherrschten. Die Choreografie des Balletts stammt von Prof. Luminiţa Dumitrescu

Mit einem langandauerdem Applaus wurde das Ballet beendet.